Bioresonanztherapie

Ein energetisches Behandlungsverfahren

Unsere Körperzellen geben elektromagnetische Signale ab, die im Gewebe Schwingungen bewirken.

 

Abhängig von unserem Gesundheitszustand und unserer Lebensweise sind diese Signale und die dadurch verursachten Schwingungen sehr unterschiedlich, so dass jeder Mensch ein ganz eigenes Schwingungsspektrum hat. 

 

Dies setzt sich aus gesunden, also harmonischen, und krankhaften, disharmonischen Schwingungsanteilen zusammen.

 

Ziel der Bioresonanz-Therapie ist es, die Regulations- und Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. 

 

Das Gerät wandelt die krankhaften Schwingungen in harmonische um und sendet sie zurück an den Körper.

Die Bioresonanz-Therapie kann besonders erfolgreich eingesetzt werden bei:

  • Allergien
  • Atemwegserkrankungen
  • Erkrankungen des Lymphsystems
  • Frauenleiden
  • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Immunschwäche, Neigung zu Infekten
  • Magen- und Darmerkrankungen
  • Migräne
  • Schlafstörungen
  • Schmerzzustände aller Art
  • Eliminierung von Viren + Bakterien
  • unterstützender Entgiftung

Behandlungsdauer

Eine Behandlungseinheit geht in der Regel 10-30 Minuten. Wie viele Sitzungen nötig sind, hängt vom einzelnen Patienten und der Erkrankung ab. Man geht von ca. zwischen 6-15 Behandlungen aus.

 

Nach der Behandlung fühlt man sich oft sehr entspannt.