weitere chinesische Anwendungen

 

Chinesische Kräutertherapie:

 

Hierbei handelt es sich um die Kräuterheilkunde nach der chinesischen Medizin (westliche Kräuter und chinesische Fertig-Kräuter).

 

Die westlichen Einzelkräuter werden nach den Kriterien der TCM angewendet und zu individuellen Rezepturen zusammengestellt. Das heißt, jedes Kraut wird mit seinem Geschmack, seiner thermischen Wirkung individuell auf den Energiezustand des Patienten abgestimmt, um den Körper zur Heilung anzuregen. Jeder Patient erhält eine individuelle Rezeptur.

 

Nach ein bis zwei Wochen erfolgt eine Kontrollbefragung. Dabei wird geprüft, ob die Rezeptur verändert werden muss. In der Regel ist nach zwei bis drei Monaten eine deutliche Verbesserung der Symptomatik zu erkennen.

 

 

Ohrakupunktur:

 

Im Ohr befinden sich mehr als 200 Reflexpunkte.

 

Bei der Ohrakupunktur geht man davon aus, dass verschiedene Ohrregionen bestimmte Körperorgane repräsentieren. Stimmuliert man die entsprechenden Stellen des Ohres, können z.B. Kopfschmerzen oder andere körperliche Probleme verringert werden.

 

Zur Unterstützung der Suchtentwöhnung, etwa dem Rauchen oder Abnehmen, bringe ich auch Dauernadeln am Ohr an.